<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1230926847019209&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Tankkarten Vergleich: wie Sie die beste Option für Ihre Flotte auswählen.

TEILEN

Für viele Flottenmanager ist es selbstverständlich, das Bezahlen beim Tanken mit Tankkarten zu regeln. Ist eine solche Karte wirklich vorteilhaft? Und wie wählt man in dem Dschungel vieler verschiedener Anbieter die Richtige aus? Hier erfahren Sie, warum ein Tankkarte sinnvoll ist und welche für Sie passend ist, anhand eines Vergleichs der verschiedenen Tankkarten und deren Eigenschaften.

Welche Vorteile bietet eine Tankkarte?

Tankkarten funktionieren wie eine Kreditkarte und ermöglichen das bargeldlose Bezahlen an der Tankstelle. Der Hauptvorteil einer Tankkarte ist, dass sie den Verwaltungsaufwand enorm reduziert. Alle Abrechnungen werden automatisch weitergeleitet, so dass keine Belege gesammelt und eingereicht werden müssen. Tankkarten ermöglichen es auch, Statistiken über die Ausgaben zu erstellen und Unregelmäßigkeiten im Tankverhalten aufzudecken. Allein durch den geringeren Verwaltungsaufwand spart ein Fuhrpark bei der Verwendung von Tankkarten sehr viel Geld ein. Zusätzlich bieten einige Tankkartenanbieter Ersparnisse beim Tanken an, so dass pro Liter einige Cent gespart werden.

Schritt für Schritt zur richtigen Tankkarte

Hier geht es um die Frage, welche Tankkarte speziell für Sie optimal ist. Denn es lässt sich nicht pauschal sagen, welche Tankkarte die Beste ist. Es gibt viele Anbieter auf dem Markt und alle haben individuelle Stärken und Schwächen. Die Herausforderung besteht darin, die für Sie richtige Tankkarte zu finden. Das richtet sich natürlich ganz nach Ihren Bedürfnissen.

Folgende Fragen spielen bei der Auswahl des Tankkartenanbieters eine wichtige Rolle:

1) Größe Ihres Fuhrparks

Hier wird Ihnen häufig die Entscheidung abgenommen, da viele Tankkarten an Bedingungen geknüpft sind. Manche Anbieter haben Mindestabnahmemengen und andere geben die Größe des Fuhrparks vor. Mit einem großen Fuhrpark hat man die Qual der Wahl, für kleine Fuhrparks ist die Auswahl eher beschränkt, da viele Anbieter große Mindestabnahmemengen haben.

Manche Anbieter haben auch unterschiedliche Karten, für verschiedene Fuhrparkgrößen. Hier finden man häufig Tankkarten speziell für kleine Fuhrparks bis zu 5 Fahrzeugen. Tankkarten für große Fuhrparks sind meist für mehr als 5 Fahrzeuge. Viele Anbieter geben eine Mindestabnahmemenge von 700l Kraftstoff pro Monat oder mehr vor.

2) In welchem Umkreis sind Sie unterwegs?

Lokal

Einige Tankkarten bieten einen Preisnachlass an einer Tankstelle Ihrer Wahl an. Dies ist natürlich besonders vorteilhaft, wenn Sie hauptsächlich lokal unterwegs sind. Mit der Total Card Lokal haben Sie zum Beispiel 1.5 cent/Liter Preisersparnis an Ihrer Wunschtankstelle, bei der Aral Komfort sind es 2 cent/Liter.

Wie in der Grafik zu sehen ist, variiert die Netzabdeckung von Bundesland zu Bundesland. Es lohnt sich daher auch zu sehen, welcher Anbieter in Ihrer Region mit den meisten Tankstellen vertreten ist. So bieten Aral und Shell in den meisten Bundesländern die beste Netzabdeckung, in östlichen Bundesländern hat Total jedoch mehr Tankstellen.

null

Die Grafik wurde mit Daten von https://www.eid-aktuell.de/wp-content/uploads/2007/02/tankstellen.pdf erstellt

Großer Umkreis

Wenn Sie in einem großen Umkreis unterwegs sind, benötigen Sie ein flächendeckendes Tankstellennetz. Hier bieten markenunabhängige Karten, wie DKV, Novofleet und die Flexkarte viele Vorteile.

Sind Sie auch international unterwegs?

In diesem Fall ist es natürlich essentiell, dass Ihre Tankkarte im Ausland akzeptiert wird. In der Marktübersicht im Anhang sehen Sie, für welche Karten das der Fall ist.

Eine weitere Leistung, die beim Reisen im Ausland von Nutzen ist, ist der MwSt Rückerstattungsservice, den manche Anbieter leisten. Auch die Möglichkeit, Mautgebühren mit der Tankkarte zu bezahlen, bietet zusätzlichen Komfort.

Gerade wenn Sie großräumig unterwegs sind kann eine Tankkarte von Niedrigpreistankstellen zusätzliche Flexibilität bieten. Die Novofleet Card und Flexkarte haben eine sehr gute Netzabdeckung und durch die freie Markenwahl lässt sich häufig mehr Geld pro Liter sparen als durch Preisnachlässe einzelner Anbieter. Wenn die Tankkarte von Niedrigpreistankstellen als Zweitkarte genutzt wird, müssen kleinere Firmen darauf achten, dass sie trotzdem die Mindestabnahmemenge ihrer Hauptkarte einhalten.

3) Welche Art Kraftstoff benötigen Sie?

Besonders seit dem Dieselskandal gewinnen alternative Kraftstoffe wie Gas und Strom mehr und mehr an Bedeutung.

Einige Karten können neben Benzin und Diesel auch für die Gas- und Strombetankung genutzt werden. In der Marktübersicht sehen Sie, welche Art Kraftstoff Sie mit den jeweiligen Karten beziehen können.

4) Legen Sie Wert auf Zusatzleistungen?

Viele Karten beinhalten neben der Bezahlfunktion noch einige zusätzliche Leistungen, auf die manche Nutzer Wert legen, für andere sind sie nur unnötiger Schnickschnack.

Sicherheit

Alle Anbieter bieten gute Sicherheitsstandards und unterscheiden sich nicht viel voneinander. Bei allen Anbietern ist die Tankkarte durch eine PIN geschützt, bei manchen ist sie noch zusätzlich mit einem Hologramm versehen. Bei vielen Anbietern werden Sie bei Unregelmäßigkeiten sofort kontaktiert, so dass das Risiko eines Missbrauchs minimiert wird. Eine Nutzungsbegrenzung bietet zusätzliche Sicherheit. Bei fast allen Anbietern haftet der Inhaber der Karte ab Verlustmeldung nicht mehr für eventuellen Missbrauch.

App

Viele Tankkarten beinhalten auch eine App für das Smartphone oder Tablet, mit der die Umsätze der Tankkarte verwaltet und eingesehen werden können. Bei manchen Anbietern gibt es die App nicht nur für den Fahrer, sondern auch für den Fuhrparkleiter.

Warenberechtigungsstufen

Warenberechtigungsstufen dienen dazu, den Überblick zu behalten und den Missbrauch der Karte durch die Mitarbeiter zu vermeiden. Bei großen Konzernen macht eine Begrenzung durch Warenberechtigungsstufen durchaus Sinn. Mit niedrigen Berechtigungsstufen können nur Kraftstoffe bezogen werden, bei höheren kommen Zubehör, Ersatzteile, Shopwaren und Dienstleistungen, wie z. B. Autowäsche hinzu. Bei allen großen Anbietern gibt es diese Warenberechtigungsstufen, sie unterscheiden sich jedoch in der Anzahl der Stufen.

Downloaden Sie kostenlos eine Übersichtstabelle vom Tankkarten Anbietervergleich!

Tankkartenverwaltung mit Avrios

Avrios ist eine Software für das Fuhrparkmanagement von PKWs und Transportern, mit der sich auch Tankkarten einfach verwalten lassen. Die meisten Tankkartenanbieter verfügen zwar über eine Software, sind jedoch an einen bestimmten Anbieter gebunden. Mit Avrios lassen sich die Daten mehrerer Tankkarten, auch von unterschiedlicher Anbietern, ohne zusätzlichen Aufwand auswerten und verwalten.

Ähnliche Beiträge:

Führerscheinkontrolle in Österreich, so geht's

Für viele Flottenmanager ist es selbstverständlich, das Bezahlen beim Tanken mit Tankkarten zu regeln. Ist eine solche Karte...


 
Lesen Sie mehr

Was sind die Herausforderungen eines Lead Country im Bereich Fuhrparkverwaltung und wo versteckt sich konkretes Optimierungspotential?

Für viele Flottenmanager ist es selbstverständlich, das Bezahlen beim Tanken mit Tankkarten zu regeln. Ist eine solche Karte...


 
Lesen Sie mehr

Welche Vorteile bietet einem Lead Country eine fachspezifische Fuhrparksoftware und welche Art von Fuhrparksoftware ist nun sinnvoll?

Für viele Flottenmanager ist es selbstverständlich, das Bezahlen beim Tanken mit Tankkarten zu regeln. Ist eine solche Karte...


 
Lesen Sie mehr

Bemerkungen