humberger
cross
24. April 2015 Trends

Tankstrategien: Dieselkosten in der LKW-Flotte senken

Geschrieben Von: Avrios

In diesem Artikel vermitteln wir Ihnen eine Übersicht darüber, welche Massnahmen ausser einer Betankung an der Betriebstankstelle noch ergriffen werden können, um Diesel zu sparen und Dieselkosten zu senken.

Obwohl die Dieselpreise zuletzt gesunken sind, bleiben diese ein erheblicher Kostenfaktor für Betreiber von Nutzfahrzeugen. Laut dem BGL machen die Kosten für Treibstoffe je nach Fahrzeugart und Verkehr zwischen 15% und 35% der gesamten Einsatzkosten der Fahrzeuge aus.

In diesem Artikel vermitteln wir Ihnen eine Übersicht darüber, welche Massnahmen ausser einer Betankung an der Hoftankstelle noch ergriffen werden können, um Diesel zu sparen und Dieselkosten zu senken.

Kontrolle von Tankrechnungen ist die Datenbasis für eine gute Tankstrategie

Was nicht messbar ist, kann auch nicht optimiert werden. Tankrechnungen fortlaufend zu kontrollieren ist die Basis der Messbarkeit. Hier wird sichergestellt, dass Tankvorgänge dem richtigen Fahrzeug zugewiesen sind und dass es keine Unregelmässigkeiten gibt. Es sollte auch überwacht werden, ob gemäss der definierten Tankstrategie bzw. der definierten Faustregeln getankt wird. In der Praxis passiert die Kontrolle der Rechnungen – wenn überhaupt – oft verspätet, da im Alltag nicht die nötige Zeit dafür bleibt. Damit fehlt die Basis zur Datenauswertung und somit zur Verbesserung der Tankstrategie. Software-Lösungen, wie beispielsweise UTA Fahr & Spar und Aral Fleetmove, schaffen allenfalls teilweise Abhilfe.

Das Ziel dieser Anbieter ist es, den Kunden an die eigene Tankkarte zu binden. Daher unterstützen diese Programme zumeist nur ein einziges Telematik-System und einen einzigen Tankanbieter. Weiterhin sind die Möglichkeit zur Datenauswertung durch Fuhrparkleiter, Controlling und Geschäftsleitung stark eingeschränkt. Tankstrategien werden daher nur sporadisch überdacht und angepasst. Der Einsatz besserer Software, die alle Tankkarten und alle Telematik-Systeme unterstützt, würde eine Gesamtsicht der Flotte ermöglichen. Der automatische Import von Tankrechnungen aller Anbieter brächte einen zeitnahen Überblick und die Tankstrategie könnte somit ohne zusätzlichen Zeitaufwand monatlich verbessert werden.

Tankgrösse bei LKW abstimmen

Die Grösse des Tanks kann je nach Einsatzart einen erheblichen Unterschied machen. Die Entscheidung, anstatt 1000 Liter Diesel entsprechend mehr Ware mitzuführen, kann manchen Volumentransport erst rentabel gestalten. Weiterhin sind kleine Tanks eine gute Methode um Diebstahl vorzubeugen: Je kleiner der Tank, desto weniger Diesel kann abgepumpt werden. Grosse Tanks bieten hingegen den Vorteil, dass die Tankstrategie einfacher beherrschbar ist, da auch bei Mehrtagestouren an der Betriebstankstelle getankt werden kann.

Auch um die optimale Tankgrösse zu bestimmen, ist ein einfaches Überwachungssystem notwendig. Mit regelmässiger Überwachung werden auch komplexere Strategien mit kleineren Tanks beherrschbar.

Dieselklau vorbeugen

Dieselklau kann durch verschiedene Massnahmen vorgebeugt werden: LKWs können tagsüber statt abends tanken und somit mit möglichst leerem Tank übernachten. Die Tankgrösse kann reduziert werden und diverse Verschlussmechanismen erlauben sich zumindest gegen Amateure zu schützen. Professionelle Dieseldiebe brechen Schutzkappen auf, womit oftmals ein grösserer Schaden als durch den Diebstahl selbst entsteht.

Eine intelligente Überwachungssoftware kann helfen, mit kleineren Tanks umzugehen und die Tankzeitpunkte sowohl preislich wie auch auf die Vorbeugung von Diebstahl zu optimieren.

Diebstahl oder Verkauf von Tankkarten

Tankkarten sind mit vierstelligen PINs geschützt und funktionieren ohne persönliche Identifikation sowie ohne Unterschrift. Aus administrativen Gründen werden Tankkarten regelmässig Fahrzeugen statt Fahrern zugeordnet. Gerade bei wechselndem Personal können diese daher von Mitarbeitern mit krimineller Absicht leicht verkauft werden.

Unsere Fuhrparksoftware, die Tankungen automatisch dem richtigen Fahrzeug zuweist, vereinfacht die Handhabung fahrerbezogener Tankkarten erheblich. Somit ist die Verantwortlichkeit klar definiert und Haftungsfragen können leichter geklärt werden. Diese Möglichkeit beugt dem Risiko eines Verkaufs der Karte vor.

Schulung des Personals mit Telematik

Durch konstruktiven Einsatz der Fahrerbewertung aus Telematik-Systemen kann der Dieselverbrauch realistisch um 10% gesenkt werden. Unsere Kunden sind sich einig, dass eine regelmässige Standortbestimmung in Verbindung mit einer individuellen Schulung gute Resultate erzielt. Neben dem Dieselverbrauch können auch andere Verschleissteile geschont und Unfälle vorgebeugt werden. Die nächste Entwicklung in der Telematik wird eine Live-Schulung sein, die dem Fahrer unterwegs während der Fahrt ständig Tipps zur Verbesserung seines Fahrstils vermittelt.

Umsetzung der Tankstrategie überwachen

Drei wesentliche Faktoren beeinflussen den Dieselpreis: Die Uhrzeit der Tankung, der Standort der Tankstelle und die Tarifstruktur des Anbieters. Gerade die vielfältigen Preismodelle sind schwer überschaubar. Eine strukturierte Datenbank aller Tankungen ermöglicht eine zeitnahe Überwachung der Preise und Optimierung der Verhaltensweisen. Ähnlich wie bei der Fahrstil-Bewertung eines Telematik-Systems kann mit der Flotten-Management-Software von Avrios das Tankverhalten geschult und verbessert werden.

Netzabdeckung maximieren

Um ein optimales Tankverhalten zu ermöglichen, sollte die Zahl der zur Verfügung stehenden Tankstellen maximiert werden. Je mehr Auswahl günstiger Tankstellen ein Fahrer hat, desto eher kann er diese auch bei Stau oder sonstigen Verzögerungen in seinen Tourenplan integrieren. Üblicherweise wird die Kontrolle durch mehrere Tankkarten zum Problem. Die Flottenmanagement Software von Avrios reduziert den administrativen Aufwand der Verwaltung mehrerer Tankkarten so erheblich, dass mehrere Tankkarten pro Fahrer problemlos verwaltet werden können.

Fazit: Zur Optimierung der Dieselkosten ist eine Kombination aus vorbeugenden Massnahmen und kontinuierlicher Kontrolle durch intelligente Software nötig

Eine zeitnah gefüllte, strukturierte Datenbank aller Tankvorgänge ist notwendig, um regelmässige Auswertungen des Tankverhaltens und der Dieselpreise zu ermöglichen. Durch diese Auswertungen kann die richtige Tankgrösse definiert, das Tankverhalten der Fahrer geschult und administrative Prozesse stark vereinfacht werden. Fahrerbezogene Karten beugen dem Kartenverkauf vor und dank mehrerer Tankkarten kann die Netzabdeckung verbessert werden. In Summe ist eine intelligente Software, die alle Telematik-Systeme und alle Tankkarten-Anbieter umfasst sowie einen Vergleich zur Betriebstankstelle ermöglicht, die entscheidende Basis, um weiteres Potenzial zur Reduktion der Dieselkosten zu erkennen und zu nutzen.

Testen Sie Avrios noch heute.

Testen Sie Avrios noch heute.

DEMO ANFORDERN
Jetzt mehr erfahren

Avrios-Fuhrparknewsletter abonnieren

Erhalten Sie Fuhrparktipps und Updates von Avrios direkt in Ihre Inbox.